Persistente Cookies

Persistente Cookies sind kleine Textdateien, die von einer Website auf dem Gerät eines Benutzers (z.B. Computer, Smartphone oder Tablet) gespeichert werden, um Informationen über die Nutzung und Präferenzen des Benutzers zu sammeln und für zukünftige Besuche der Website beizubehalten. Im Gegensatz zu temporären oder "Session-Cookies", die gelöscht werden, sobald der Benutzer seinen Browser schließt, bleiben persistente Cookies für einen festgelegten Zeitraum oder bis der Benutzer sie manuell löscht, auf dem Gerät gespeichert.

Persistente Cookies sind aus verschiedenen Gründen für Online-Händler und Einzelhändler wichtig:

  1. Personalisierung: Durch das Sammeln von Benutzerinformationen und -präferenzen ermöglichen persistente Cookies eine individuellere Gestaltung der Website. Dies kann dazu beitragen, das Kundenerlebnis zu verbessern und die Wahrscheinlichkeit von wiederholten Besuchen und Käufen zu erhöhen.

  2. Analyse: Persistente Cookies ermöglichen es Einzelhändlern und E-Commerce-Unternehmen, das Verhalten der Benutzer auf ihrer Website zu analysieren und zu verfolgen. Diese Informationen können verwendet werden, um die Website zu optimieren, den Traffic zu erhöhen und die Conversion-Rate zu verbessern.

  3. Marketing: Mithilfe von persistenten Cookies können Online-Händler [gezielte Werbung](/glossar/gezielte-werbung) und Marketingkampagnen erstellen, die auf den individuellen Präferenzen und dem Verhalten der Benutzer basieren. Dies kann dazu beitragen, die Effektivität von Marketingaktivitäten zu erhöhen und die Kundenbindung zu stärken.

  4. Convenience: Persistente Cookies können dazu beitragen, das Einkaufserlebnis für den Kunden bequemer zu gestalten, indem sie sich an bestimmte Präferenzen erinnern, wie zum Beispiel die bevorzugte Sprache oder den Standort des Benutzers. Dies spart dem Kunden Zeit und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass er auf der Website bleibt und einen Kauf tätigt.

Wichtig zu beachten ist, dass der Einsatz von persistenten Cookies datenschutzrechtliche Aspekte mit sich bringt. Unternehmen müssen sicherstellen, dass sie die geltenden Datenschutzgesetze einhalten, insbesondere die [Datenschutzgrundverordnung (DSGVO)](/glossar/datenschutzgrundverordnung-dsgvo) in der EU. Dazu gehört die transparente Information der Benutzer über die Verwendung von Cookies und die Einholung ihrer Zustimmung, bevor diese gesetzt werden.

Beispiel

Persistente Cookies sind kleine Textdateien, die von einer Website auf dem Gerät des Besuchers gespeichert werden und Informationen über dessen Aktivitäten und Präferenzen speichern. Sie bleiben auf dem Gerät des Benutzers, auch nachdem der Browser geschlossen wurde, und können bei zukünftigen Besuchen der Website erneut abgerufen werden. Im Einzelhandel und E-Commerce können persistente Cookies Händlern dabei helfen, das Kundenerlebnis zu verbessern und personalisierte Angebote und Empfehlungen anzubieten.

Ein Beispiel für den Einsatz von persistenten Cookies bei einem Online-Händler ist die Speicherung von Produkten im Warenkorb. Stellen Sie sich vor, ein Kunde besucht einen Online-Shop für Elektronik und fügt einen Laptop und ein Smartphone in seinen Warenkorb. Anschließend schließt er seinen Browser, ohne den Kauf abzuschließen.

Einige Tage später kehrt der Kunde auf die Website zurück. Dank der Verwendung von persistenten Cookies, die Informationen über die zuvor hinzugefügten Produkte im Warenkorb gespeichert haben, kann die Website den Warenkorb des Kunden wiederherstellen und die zuvor ausgewählten Artikel anzeigen. Dies erleichtert dem Kunden die Fortsetzung seines Einkaufs und erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass er den Kauf abschließt.

Persistenten Cookies können auch dazu verwendet werden, um das Surfverhalten und die Produktinteressen der Kunden zu verfolgen. So kann der Online-Händler personalisierte Produktempfehlungen und gezielte Marketingaktionen anbieten. Wenn der Kunde beispielsweise häufig nach Smartphones einer bestimmten Marke sucht, kann der Händler Angebote und Werbung für diese Marke oder ähnliche Produkte präsentieren.

Insgesamt bieten persistente Cookies im Einzelhandel und E-Commerce zahlreiche Vorteile für Händler und Kunden. Sie ermöglichen ein besseres Verständnis des Kundenverhaltens, eine gezielte Kundenansprache und eine Verbesserung des Kundenerlebnisses, indem sie den Einkaufsprozess vereinfachen und personalisieren.


Blogartikel zu diesem Thema

VersaCommerce kostenlos testen.