VersaCommerce
E-Commerce

Wie man Versandkosten im Onlineshop kalkulieren sollte

Geld nehmen oder nicht. Kosten mit kalkulieren und Gefahr laufen, teurer als die Mitbewerber zu sein ... Onlinekäufer schauen sehr genau drauf und vergleichen. Entsprechende Portale werfen ihrer Suchergebnisse als Endpreise mit Versand aus ... kurz, das Thema Versandkosten will mit Bedacht angegangen werden.
von kraft

Ob sich ein Online-Käufer für deinen Shop oder doch lieber den des Mitbewerbers entscheidet, hängt von zahlreichen Faktoren ab. Neben dem Warenangebot, der Lieferzeit und dem generellen Vertrauensfaktor in den Shop ist dabei natürlich der Produktpreis ein wichtiges Kriterium. Die Versandkosten, quasi der kleine Bruder des Produktpreises, erlangen dabei zunehmend eine zentrale Rolle, schreibt Tobias Kollewe im Fachblog Ecommerce.jetzt.

Mit deinem Onlineshop bist du im Wettbewerbsverhältnis zu anderen Anbietern im stationären Handel und dem restlichen Online-Handel. In aller Regel wird dein Produkt vergleichbar mit Waren eines anderen Anbieters sein. Selbst wenn der Kunde sich schon für dein Produkt entschieden hat, können ungünstige Versandkosten diese Entscheidung wieder kippen. Hier als wird es spannend.

Um es direkt vorwegzunehmen: die idealen Versandkosten sind 0 Euro. Es ist nicht nur der Schnäppchenjäger in uns, der von der Aussage „frei Haus“ angezogen wird. Jeder Kunde, der auch nur eine Sekunde nachdenkt, wird sich im Klaren darüber sein, dass es einen kostenlosen Versand nicht geben kann.

Wenn dem Kunden keine Versandkosten berechnet werden, müssen die tatsächlichen Kosten des Transports also aus anderer Quelle bezahlt werden. Als Kunde muss ich also annehmen, dass die Versandkosten in den Produktpreis eingerechnet werden. Woher kommt also die Fixierung auf 0 EUR Versandkosten? Wieso schneiden versandkostenfreie Angebote meist besser ab, als Angebote mit Versandkosten – selbst wenn der Preis geringfügig höher ist?

Die Wirkung des Schnäppchenfaktors hat sicher einen gewichtigen Anteil daran. Gerade mit dem Wissen um faktisch existierende Kosten des Transports fühlt man sich clever, wenn man den Shop und den Anbieter gefunden hat, der keine Versandkosten berechnet. In unseren Köpfen ist vielfach noch der Nachhall der „Ich bin doch nicht blöd“-Werbekampagne zu hören. Versandkosten? Zahl’ ich nicht!

Das könnte dich auch interessieren: Versandkosten sinnvoll gestalten: Keep it simple!

Bilder: © Fotolia

versand versandkosten

Weiterlesen