VersaCommerce
Was zur Hölle ist Click & Meet?

Was zur Hölle ist Click & Meet?

  • Click & Meet –wer hat sich das ausgedacht? Als logische Folge von »Click & Collect« ist Termin-Shopping im Corona-Lockdown eines der Angebote der Bundesregierung zur Lockerung der Handelsbeschränkungen.
  • Ist die Idee neu oder gibt es so etwas schon länger? Die Idee einer Terminvereinbarung vor einer Beratung im Ladengeschäft an sich ist nicht neu, aber jetzt verbreitet sie sich rasant und es gibt geeignete Online-Tools für die Umsetzung.
  • Muss ich das »Click and Meet« nennen? Nein, aber diesen Begriff kennen die Leute jetzt. Du kannst es auch «Shop-Dating« oder »Live-Beratung nach Vereinbarung« oder Termin-Shopping nennen, doch Click & Meet ist einfach griffiger.

Click & Meet – wie funktioniert das denn jetzt genau?

Erst einen Termin vereinbaren, dann persönlich betreut zum Einkauf gehen: Click & Meet bezeichnet das Shopping nach vorheriger Terminvereinbarung. Kunden dürfen dabei nur für einen vorher festgelegten Zeitraum ins Ladengeschäft kommen.

Das Beste an Click & Meet: Es ist seit Montag (8. März 2021) dem Einzelhandel trotz anhaltender Gesundheitskrise unter bestimmten Voraussetzungen auch im Lockdown erlaubt. In der Konferenz der Bundeskanzlerin mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 3. März 2021 wurde Click & Meet nämlich als einer der Öffnungsschritte festgelegt, die dem Handel in der Krise Perspektiven bieten sollen.

Was du über Click & Meet wissen solltest

Ob und wie du Termin-Shopping für deine Umsatzsteigerung einsetzen kannst, hängt aber von gleich mehreren Faktoren ab. Wird in einem Land oder einer Region eine stabile oder sinkende Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnerinnen und Einwohnern erreicht, so kann das jeweilige Land Öffnungen des Einzelhandels entsprechend landesweit oder regional vorsehen. Dann wird dir als Händler Click & Meet erlaubt – solange die Zahlen nicht wieder schlechter werden und du dich an die Regeln hältst.

In Landkreisen mit einer 7-Tage-Inzidenz von unter 50 Neuinfektionen dürfen Geschäfte sogar regulär öffnen. Sie müssen sich allerdings an die gleichen Masken- und Abstandsregeln halten, die bereits seit Mitte Dezember für den Lebensmittelhandel gelten: Die Kunden müssen eine FFP2, OP oder vergleichbare Atemschutzmaske tragen.

5 Voraussetzungen, wenn du Click & Meet anbieten willst:

  • Eine vorherige fixe Terminbuchung online, telefonisch oder persönlich

  • Nur eine Kundin oder ein Kunde pro angefangenen 40 qm Verkaufsfläche

  • Der Zeitraum ist auf eine vorher festgelegte Dauer strikt begrenzt

  • Zur Kontaktverfolgung wird der Aufenthalt im Laden dokumentiert

  • Alle Beteiligten sind mit allen Regelungen einverstanden und halten sie ein.

Sämtliche Bundesländer haben dem Konzept zugestimmt. Jeder Laden mit einem Hygienekonzept darf wieder öffnen und per Click & Meet Termine vergeben. Du bist dir nicht sicher, wie du das Terminshopping am besten für dich umsetzen kannst? Wir beraten dich gerne – sprich mit unserem erfahrenen Coaching-Team über deine Anforderungen.

Hier kannst du einen kostenlosen Beratungstermin buchen.


Der wichtigste Unterschied zum Vorgänger-Servicemodell »Click and Collect«: Endlich können deine Kundinnen und Kunden wieder Waren in Ruhe betrachten oder anprobieren. Sie können das eigene Heim verlassen, dein Geschäft aufsuchen und dann verschiedene Produkte miteinander vor Ort vergleichen. Vor allem aber können sie bei Bedarf auf persönliche und professionelle Beratung von dir und deinen Mitarbeitenden zurückgreifen.

Wie funktioniert Click & Meet im Lockdown?

Auch deine Kundschaft hat jetzt viele Fragen. Die Menschen werden aus den News von der Möglichkeit erfahren haben, einen individuellen Shopping-Termin buchen zu können. Jetzt bist du an der Reihe. Denn du kennst deine Kundinnen und Kunden am besten und weißt, welche Informationen du online und offline bereitstellen musst, damit jeder zur Verfügung stehende Termin auch gebucht und genutzt wird.

Wie, wann und wo kann man Termine bei euch buchen? Welche Hygienemaßnahmen gelten im Geschäft und müssen erfüllt werden, damit das Treffen zuverlässig eingehalten werden kann? Welche Vorsichtsmaßnahmen ergreift Ihr, welche Desinfektionsmöglichkeiten stehen bereit? Wie ist der Ablauf, worauf müssen Kunden und Kundinnen sich einstellen? Wie wird der ordnungsgemäße Besuch dokumentiert, was erwartet deine "befristete Laufkundschaft" konkret?

Vorsicht: Bei so vielen Regelungen und Vorgaben lesen sich die vorab nötigen Informationen schnell wie Verbote und Anweisungen. Du willst die Kundschaft aber einladen und nicht erziehen – trotzdem solltest du unbedingt alle gesetzlichen Anforderungen einhalten. 

Außerdem wird es Menschen geben, die gerne zu zweit kommen wollen, sich mehr Zeit wünschen oder einfach wegen der ungewohnten Situation sehr aufgeregt sind – die sich hinsetzen müssen oder ein Glas Wasser brauchen. Auf alles vorbereitet zu sein und deine Kunden auf alles vorzubereiten gehört jetzt zu deinem Job.

Unser Tipp: 

Hier sind klare Ansagen und Aussagen hilfreich. Mit der Terminbestätigung sollten deine Kundinnen und Kunden also immer auch gleich eine »Anleitung« für das anstehende Treffen erhalten. Kein mehrseitiges Handbuch, sondern eine gut lesbar aufbereitete Seite mit Infos:

  • Terminbestätigung mit der Uhrzeit von – bis

  • Freundliche Erinnerung an die Maskenpflicht

  • Bitte darum, entsprechend Vorgaben allein zu kommen.

  • Eine Info über eure Hygienemaßnahmen im Shop

  • Allgemeine Erklärung zum Ablauf des Termins

  • Das Angebot, Fragen zum Ablauf noch zu stellen

  • Kontakt-Mail, Nummer, Name Ansprechpartner:in

Der wichtigste Satz: Wir freuen uns auf Sie und beraten Sie gerne.

Erstelle ein Click & Meet Schild für dein Schaufenster.

Best Practices Click & Meet:

Wie du deinen Kunden das beste Erlebnis bietest

Wie viel Zeit jeder Click & Meet Termin einnimmt, das entscheidest alleine du als Fachhändler. Die Dauer richtet sich nach dem Beratungsbedarf und damit nach deinem Sortiment - du weißt selbst am besten, welcher Zeitrahmen sinnvoll ist. Falls du aber noch kein Gefühl dafür hast, bleibt dir und deinem Team nichts übrig, als aus den ersten Terminen zu lernen und euer Terminmodell anschließend noch einmal anzupassen. 

Click & Meet soll deine Umsätze erhöhen, daher solltest du auf diese Möglichkeit überall hinweisen, auch und vor allem auf Website und Shop: Klare Botschaften auf Produktseiten und allgemeinen Informationen, in Newslettern und auf Social-Media-Kanälen. Wenn du gerade dabei bist, kannst du auch gleich die regionale Presse informieren, die liebend gerne echte Beispiele für wichtige Entwicklungen der Optionen im Lockdown nennen.

Die Click & Meet Erfahrung kann reibungslos laufen

Persönliche Beratung ist dein großer Vorteil gegenüber einem einfachen Abhol-Service: Wer jetzt zufrieden strahlend dein Geschäft verlässt, kommt garantiert wieder. Vor allem, wenn du mit den gesetzlich vorgeschriebenen Daten für die Dokumentation des Termins auch gleich das Einverständnis für deinen Shop-Newsletter mit eingesammelt hast und dieses Entgegenkommen mit einem kleinen Extra versüßt.

Viele Faktoren, die bei »Click & Collect« eine erfolgreiche Umsetzung bestimmt haben, gelten auch für Click & Meet: Vermeidung von Wartezeiten. Kompetente Mitarbeitende in den Filialen, die auch eigenständig Entscheidungen treffen dürfen. Ein übersichtlich strukturiertes und vorsortiertes Sortiment, für dessen Abhol- und Transportmöglichkeiten gesorgt ist. Klare Kommunikation und geplante Besucherführung vom ausgewiesenen Parkplatz über Beschilderung der Eingangs- und Ausgangswege bis hin zu durchdachten Prozessen der Datenerfassung.

Das Beste aus beiden Welten: Online vorab informieren, vor Ort beraten lassen

Bereite dich darauf vor, dass nicht alles reibungslos läuft und du bist den meisten anderen schon einen Schritt voraus. Wir haben noch fünf Punkte für dich, die du bei der Planung deines Terminshopping-Angebots bedenken solltest:

  1. Der Weg von Click & Meet Kundschaft zu deinem Ladengeschäft lässt sich planen und mit allen Optionen abbilden wie jede andere Customer Journey auch.

  2. Der Unterschied ist aber, dass einige Kundinnen und Kunden sich schon vorher im Online-Shop ein Bild vom vorhandenen Angebot machen, um die optimale Beratung aus dem Termin herauszuholen. Das Laden-Team muss beides kennen.

  3. Wo Gesichter von Masken verdeckt sind und im gleichen Raum Abstände eingehalten werden müssen, muss persönliche Beratung andere (intensivere) Dinge leisten oder durch Schutzvorrichtungen wie Glaswände auf Besprechungstischen gestützt werden.

  4. Termine werden vereinbart, oft dann verschoben, manchmal abgesagt. Kunden brauchen eine Terminerinnerung per Mail oder SMS, du als Händler brauchst die Möglichkeit für Notizen. Ganzheitliche Terminplanung wird durch Online-Tools erst machbar.

  5. Moderne Lösungen generieren dann auch gleich QR-Codes, die interessierte Passanten oder per Briefpost betreute Bestandskunden direkt über das Smartphone zum Terminplanungstool führen. Auch diese Click & Meet Option muss aktiv beworben werden.

Mit den richtigen Tools ist auch ein Zusatzangebot im Lockdown einfach zu realisieren. 

Unser Coaching-Team aus Experten berät dich gerne.

Hier noch mal zusammengefasst:

Was ist Click & Meet?

Mit »Click & Meet« wird Terminshopping nach Vereinbarung bezeichnet, wie es laut Corona-Lockerungsverordnung seit dem 8. März 2021 unter bestimmten Umständen möglich ist. Wir erklären, wie es funktioniert und worauf Kunden und Händler achten sollten .

Was ist der Unterschied zwischen Click and Meet und Click and Collect?

Während »Click & Collect« für Online-Shopping mit Abholung durch den Kunden oder die Kundin steht, bezeichnet »Click & Meet« einen persönlichen Beratungstermin im Fachhandel nach vorheriger Terminvereinbarung, meistens über ein Online-Tool (daher das "click" im Namen). 

Wer profitiert von Click and Meet?

Von den Möglichkeiten des Termin-Shoppings beziehungsweise Click and Meet profitieren alle Branchen, die ihren Umsatz mit Hilfe von persönlicher Beratung fördern können - sowie alle Kundinnen und Kunden, die sich lieber persönlich vor Ort umsehen und Fragen stellen zu einem Sortiment. 

Melde dich mit deinen Fragen bei unserem Coaching-Team.