VersaCommerce
Tipps

VersaCommerce Team

#5 Sieben Tipps zur Wettbewerbsanalyse

Wettbewerbsanalyse ist wichtig! Unabhängig davon, ob du gerade mit einem Produkt durchstarten möchtest oder einen Online-Shop mit beachtlichem Tagesgeschäft betreibst: Um deine eigenen Chancen besser nutzen zu können, ist es immer gut zu wissen, was die Konkurrenz treibt

#5 Sieben Tipps zur Wettbewerbsanalyse

Konkurrenz gibt es eigentlich immer. Und falls nicht, solltest du überlegen, ob der Markt, den du erobern willst, wirklich lohnenswert ist. Die Wettbewerbsanalyse ist eine der wichtigsten und spannendsten Aufgaben bei der Shop-Planung. Nicht umsonst hat Prof. Dr. Christian Lehmann im VersaCommerce-Interview herausgestellt, dass die Marktanalyse ein wichtiger Bestandteil bei der Erstellung eines Geschäftsmodells ist. Inspiration zum Vorgehen bei der Analyse deiner Wettbewerber haben wir hier für dich in 7 Tipps niedergeschrieben.

1. Erfasse deine wichtigsten Wettbewerber

Starte eine Google-Suche nach dem Produkt oder den Produkten, die du anbieten möchtest, und erstelle eine Liste mit den 30 bis 40 besten Treffern.

2. Bewerte die Webseiten deiner Konkurrenz

Lege eine Tabelle mit Kategorien wie Website-Design, Funktionalität, Spaßfaktor, Zusatzinformationen, Blog, Facebook/Twitter-Aktivitäten, usw. an. Bewerte diese Kategorien am besten mit Schulnoten, dann ist die Auswertung einfacher.

3. Bewerte das Warenangebot

Lege weitere Tabellenspalten an und halte fest, wer genau das gleiche Sortiment wie du und wer nur Teile hiervon anbietet. Wenn du nur ein Produkt anbietest, schau dir an, welche verwandten Produkte die Konkurrenz anbietet. Vielleicht findest du so Inspiration, um dein Angebot noch interessanter für potentielle Kunden zu machen. Bewerte außerdem die Produktpräsentation und Service-Angebote der Konkurrenz.

4. Analysiere die Preisstrategien

Definiere einen Warenkorb und stelle diesen bei allen Wettbewerbern zusammen. Notiere den Gesamtpreis, vermerke evtl. Zusatzkosten (z.B. für Versand) extra. Recherchiere außerdem eventuelle "Ausreißer" nach oben und unten. Auch gerade laufende Sonderaktionen sollten vermerkt werden. So kannst du besser einschätzen, wo du dich preislich positionieren willst oder kannst.

5. Gehe noch näher ran

Führe Testkäufe durch, abonniere die Newsletter deiner Konkurrenten und setze einen Google Alert auf, der dich informiert, wenn über deinen Wettbewerb im Netz geredet wird. Bitte unbedingt auch Freunde und Bekannte um deren Meinung zu den wichtigsten Konkurrenten.

6. Jetzt kannst du deinen Wettbewerb beschreiben

Jetzt kannst du deinen Wettbewerb beschreiben:

"Mein Wettbewerb besteht im Wesentlichen aus ... (z.B. mittelständischen Anbietern). Es gibt ... (drei Platzhirsche) ... und ... (ungefähr 20 ernst zu nehmende Anbieter). Die guten Anbieter haben alle ... (spezielle Themenseiten mit Anleitungen) ... "

7. Alles nochmal

Alles ist immer im Wandel. Produkte ändern sich. Online-Shops ändern sich mit ihren Designs und Software-Lösungen. Deswegen solltest du deinen Wettbewerb immer im Auge behalten. Ob du täglich auf den Seiten der interessantesten Mitbewerber surfst und danach deine Tabellen aktualisierst oder ob du einmal im Quartal deine Recherche wiederholst, ist dir überlassen. So kannst du auf Wandel früh reagieren und das, was die anderen gut machen, noch besser machen.

VersaCommerce 14 Tage lang kostenlos testen.