VersaCommerce
Online Marketing

VersaCommerce Team

Instagram Unternehmenskonto

Instagram Unternehmenskonto

Instagram Unternehmenskonto - Wie wird es erstellt und welche Vorteile bietet es?

Instagram richtig nutzen.

Instagram wird immer wichtiger für Unternehmen um besonders die jüngere Zielgruppe zu erreichen. Doch wer als Unternehmen ein privates Konto verwendet, kann viele Funktionen im Bereich Marketing und Zielgruppenanalyse gar nicht nutzen. Daher können Unternehmen sich kostenlos einen Business-Account erstellen, mit dem sie Zugriff auf die Instagram-Insights haben.

Die Instagram-Insights liefern aussagekräftige Kennzahlen zum Erfolg des Contents, der Aktivität und der erreichten Zielgruppe. Mit Hilfe dieser Daten können Unternehmen ihren Content stetig verbessern und der Community anpassen.

Wenn du ein Unternehmen hast, aber noch kein Business Profil, solltest du das schnellstmöglich ändern. Wir erklären dir, wie das Ganze funktioniert.

Um ein professionelles Instagram Konto zu erstellen, muss zunächst ein privates Konto vorhanden sein. Solltest du noch kein privates Konto besitzen, kannst du dich blitzschnell und kostenlos registrieren. Lade dir dafür einfach die kostenfreie App herunter oder rufe die Seite “instagram.com” auf. Klicke auf registrieren und melde dich mit deinem Facebook Account, deiner E-Mail Adresse oder Telefonnummer an. Danach legst du deinen Benutzernamen fest, trägst dein Geburtsdatum ein, vergibst ein Passwort und fertig. Bei der Vergabe des Benutzernamens ist jedoch eine Sache zu beachten. Wenn du dieses Konto zu einem Business-Account ändern möchtest, solltest du den privaten Account bereits entsprechend deines Unternehmens benennen, da dies bei der Umstellung nicht möglich ist.

Wenn du die Registrierung abgeschlossen hast, kannst du dich mit deinem Facebook Account verbinden, ein Profilbild hochladen und bereits einigen vorgeschlagenen Profilen folgen. Die Verknüpfung mit einem Facebook Profil muss erfolgen um das private Konto auf einen Business-Account umzuwandeln. Die Umstellung verläuft wie folgt. In den Einstellungen findest du den Reiter “Konto”. Unter diesem Punkt klickst du die Option “zu einem professionellen Konto wechseln” an. Danach wählst du aus, ob du einen Creator- oder Business-Account erstellen möchtest. Dann werden dir einige Kategorien angezeigt, die du deinem Unternehmen entsprechend auswählen kannst. Diese Kategorien werden später im Profil unter deinem Account-Namen sichtbar sein. Als letzten Schritt kannst du deine öffentlichen Unternehmensdetails angeben, wie Telefonnummer und Geschäftsadresse.

Nun kannst du die zahlreichen Funktionen der Instagram Insights nutzen und somit neue Follower und Kunden akquirieren. Deine Kunden können, über den Business-Account, auch Dienstleistungen buchen, Reservierungen machen oder Bestellungen aufgeben. Dafür kannst du sogenannte Call-to-Action Buttons hinzufügen. Beachte dabei jedoch, dass es nur eine geringe Anzahl von Anbietern dieser Buttons gibt und du ein Konto bei diesem Anbieter benötigst.

Falls dein Unternehmen ein weiteres Business Profil benötigt, da zum Beispiel ein neues Projekt gestartet wurde, ist das kein Problem. Instagram bietet dir an, bis zu fünf Profile gleichzeitig zu verwalten. Somit hast du stets alle Konten im Überblick und kannst deine Marketing Strategien für jedes Projekt ideal an deine Community anpassen.

Photo by Georgia de Lotz on Unsplash

VersaCommerce 14 Tage lang kostenlos testen.