VersaCommerce

Gründe, warum zu viele User deine Website zu schnell verlassen

Udo Kraft

Udo Kraft

Gründe, warum zu viele User deine Website zu schnell verlassen

Irgendwie eine Binsenweisheit: Es ist wichtig, dass sich die Besucher deiner Website möglichst lange bei dir aufhalten. Und trotzdem beschäftigen sich immer noch viel zu wenige Onlinehändler und Webseitebbetreiber mit dem Thema. Dabei sind doch Kunden das wichtigste – egal, ob Business-Website oder

Diverse Gründe sprechen dafür, unter anderem die Tatsache, dass Google Websites mit längeren Verweildauern der User beim Ranking in den Suchergebnissen belohnt, denn bei der Verweildauer handelt es sich um einen (indirekten) Rankingfaktor. Doch auch wenn du deinen Content nicht für Google produzierst, sondern willst, dass sich deine User bei dir wohlfühlen und den Aufenthalt auf deiner Website genießen, ist es wichtig, dafür die richtigen Voraussetzungen zu schaffen, schreibt Björn Tantau auf seinem Blog.

Genau dabei aber gibt es bei vielen Websites die größten Probleme und tausende Webmaster stellen sich jeden Tag die Frage, wie sie ihre User länger auf der eigenen Website halten können. Eine längere Verweildauer sorgt nämlich auch dafür, dass die User mit Websites mehr interagieren – ein wichtiger Faktor, um die künftige „Kundenbindung“ proaktiv zu stärken.

Doch was sind die größten Fehler, die einen langen Aufenthalt der User auf deiner Website verhindern – und welche Gegenmittel gibt es? Ein Beispiele: Altmodisches Webdesign muss nicht zwingend schlecht sein, es zeugt aber davon, dass man als Webmaster nicht mit der Zeit geht, oder der Content auf deiner Seite ist schwierig zu lesen




Der Auto selbst frischt das Design seiner Website in der Regel so alle zwei Jahre auf. Es muss nicht immer ein kompletter Relaunch sein, auch ein Refresh (gern auch „Facelift“ genannt) schadet nicht.

Grund: In zwei Jahren tut sich im Bereich Webdesign sehr viel. Denk doch bitte nur mal an das Thema „Responsive Design“ – darüber wurde vor zwei Jahren schon viel gesprochen, aber nur die wenigsten Websites waren mit dieser neuen Technik auch schon wirklich ausgestattet.

Heute ist das ganz anders und spätestens seit Google erklärt hat, Websites zu bevorzugen, die auch für mobile Endgeräte wie Smartphones angepasst sind, sollte klar sein, wohin die Reise geht. Bedeutet: Altmodisches Webdesign kann sich nachteilig auswirken, ganz besonders dann, wenn deine User mittlerweile Besseres gewohnt sind.

Noch weitere zehn gute Gründe für dieses "Kundenproblem" (und wie man es verbessert): 11 Gründe, warum zu viele User deine Website ganz schnell wieder verlassen.

VersaCommerce 14 Tage lang kostenlos testen.