VersaCommerce
E-Commerce

Geschäftsprozess-Management: Die richtige Software optimiert Betriebsstrukturen 

von kraft

Ob du einen kleinen oder mittelständigen Betrieb führst oder im E-Commerce Waren oder Dienstleistungen über das Internet vertreibst, täglich fallen Unmengen von Verwaltungs- und Bearbeitungsrozessen an, die es heißt zu organisieren und sortieren. Bestellungen, Waren-Ein- und Ausgänge, Rechnungen oder Kassenumsätze und Stornos ...

Beispiele, die je nach Branche und Berufsfeld archiviert, bearbeitet, weitergeleitet oder kombiniert werden müssen. Dies ist meist mit viel Extra-Aufwand verbunden, der Zeit kostet und oftmals auch Personalkosten mit sich bringt, weil jemand für derartige Prozesse eingestellt wird, schreibt Alexander Noack im E-Commerce-Blog.

In einem Zeitalter der Digitalisierung kann man sich viel Geld und Zeit sparen, aber auch von anderen Vorteilen profitieren, wenn man ein professionelles Geschäftsprozessmanagement im Betrieb einführt.

Das Geschäftsprozess-Management ist ein wesentlicher Teil eines jeden Betriebs. Je besser dieses organisiert ist, um so einfacher kann man Betriebsprozesse zum Vorteil des Unternehmens ordnen und strategisch ausrichten.

Ziel eines guten Geschäftsprozess-Managements sollte es sein, durch eine Geschäftsprozessess-Optimierung mit System einen guten Überblick von Tages- und Abschlussgeschäften zu erlangen, gesetzlich vorgeschriebenen Dokumentationen von Abläufen nachzukommen und einen optimalen Überblick über alle Geschäftsprozesse zu erhalten – um so gegebenenfalls mit Änderungen von Unternehmensstrukturen reagieren zu können.

Fehlerquoten lassen sich  immens senken, Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit steigern und folglich auch Umsätze steigern, indem  man Geschäftsprozesse vorteilhafter planen und ausführen kann, sowie eine spürbar bessere Überwachung von Prozessen vornehmen. Damit wird der Arbeitsalltag effektiver gestaltet und viel Zeit sowie Aufwand gespart.

Anders als mit einem Geschäftsprozess-Management, das eventuell aus mehreren Softwares besteht, die nur bedingt oder gar nicht miteinander verbunden werden können, wie auch bei manuellen Prozessbearbeitungen mit altertümlichen Ordnersystemen.

Der Markt an Softwares für betriebliche Bedürfnisse ist groß. Doch nicht jede Software bietet eine Lösung, welche unkompliziert ausgeführt und mit Ersparnissen an Zeit und Arbeitsintensität dienen können. Optimal ist eine Software, die eine umfangreiche Kapazität sowie Funktionalität aufweist, zahlreiche Prozesse aufnimmt und diese innerhalb des Systems intelligent miteinander verknüpfen kann.

Noch mehr zu diesem komplexen aber wichtigen Thema, auch zu Betreiben eines Onlineshops, liest du in „Geschäftsprozessmanagement: Mit Software Betriebsstrukturen optimieren – ECB”.

Weiterlesen