VersaCommerce
Tipps

Udo Kraft

Die Bedeutung von Social-Media für Kaufentscheidungen im Web

Die Bedeutung von Social-Media für Kaufentscheidungen im Web
Es kennt und macht eigentlich jeder: Wer ein Produkt kaufen will, informiert sich seit jeher bei Freunden und Bekannten über deren Erfahrungen. Dies hat heutzutage zu einem großen Maß der Bereich Social-Media ersetzt. Das bedeutet noch nicht, dass es gleich zur Kaufentscheidung und damit zur Conversion kommt – aber ein solcher Lead aus dem Bereich der sozialen Medien ist stark. Die Konsequenz für Onlinehändler und Shop-Betreiber ist damit auch klar: Eine aktive und kontinuierliche Präsenz in den sozialen Netzwerken ist für alle Unternehmen unerlässlich die dauerhaft im E-Commerce Erfolg haben möchten. Das zeigt auch der „Social Media Atlas 2015/16“: 32 Prozent der aktiven Nutzer sozialer Medien (gegen 23 Prozent in 2012) haben schon einmal ein Produkt gekauft, weil es ihnen von einem Freund im Web empfohlen wurde. Weiterhin haben 27 Prozent (17 Prozent in 2012) ein Produkt gekauft, weil sie eine Werbung in einem sozialen Netzwerk überzeugt hat. Klar ist somit auch, dass diejenigen Anbieter einen deutlichen Wettbewerbsvorteil gegenüber der Konkurrenz haben, die ihr Marketing und ihre Unternehmenskommunikation gezielt und kontinuierlich im Web voranbringen. Und: Beliebigkeit bringt hierbei gar nichts – es ist durchaus irreführend, immer und in allen sozialen Netzwerken aktiv sein zu wollen – das bringt auch keine Kaufentscheidungen. Das hat auch was mit den Kapazitäten in Unternehmen zu tun und ist außerdem wenig effizient. Viel sinnvoller ist es, sich genau in den sozialen Netzwerken zu präsentieren und aktiv zu sein, in denen die eigene Zielgruppe am stärksten vertreten ist. Das bedeutet natürlich, dass eine genaue Beobachtung des Marktes und der Entwicklungen der sozialen Medien elementar ist . So geben 24 Prozent der aktiven Social-Media-Nutzer an, dass sie ein Produkt oder eine Dienstleistung schon einmal gekauft haben, weil es ihnen bei YouTube oder in einem Blog empfohlen wurde. Es kostet Mühe und Einsatz, Follower für sich zu gewinnen und für das eigene Angebot zu begeistern. Ebenso schnell sind diese Fans aber auch wieder verschwunden, wenn sie nicht regelmäßig mit interessanten Inhalten, News und Angeboten versorgt werden.  Kaufentscheidungen für deine Produkte? Null. So wird deutlich, dass neben der bereits genannten „Social-Media-Gießkanne“ (überall dabei zu sein) auch einmalige Aktionen mit großem Bohei in sozialen Netzwerken wenig bringen. Entscheidend ist eine echte Strategie. Quelle: E-Commerce-Blog
VersaCommerce 14 Tage lang kostenlos testen.