VersaCommerce

Conversion-Rate erhöhen: Produktbilder aufpeppen!

Udo Kraft

Udo Kraft

Conversion-Rate erhöhen: Produktbilder aufpeppen!
Einwandfreie Produktbilder sind ein sehr wichtiges Kriterium, um ein Produkt darzustellen. Allerdings sind Sonderfunktionen, wie das Zoomen, Drehen und Vergrößern der Bilder, heutzutage noch nicht überall verbreitet. Diese können aber die Conversion-Rate massiv erhöhen, da besonders junge Nutzer großen Wert darauf legen. Polyfunktionale Bilder sollten in keinem Online-Shop fehlen. Wir haben Sinne, können jedoch beim Online-Shopping relativ wenige davon einsetzen. Eigentlich nur sehen und hören. Wenn es sich nicht gerade um Musik handelt oder „hörbare Produkte“, dann kann man seine Seite mit Klängen bestücken, die die Produkte begleiten. Dies kann allerdings auch eher nervig sein. Schmecken, riechen und tasten bleiben komplett außen vor. Mit polyfunktionalen Produktbildern sind diejenigen gemeint, die nicht nur die einzige Funktion haben, uns zu zeigen, wie ein Produkt aussieht, sondern zudem weitere Eigenschaften mit sich bringen, die sowohl emotional als auch technisch umsetzbar sind. Wenn man diese gezielt einsetzt, kann man nicht nur seine Umsätze erhöhen, sondern seinen Kunden eine schöne Custumer Journey bieten. Das wiederum führt im besten Fall zum Erwerb von neuen Kunden, die irgendwann Stammkunden werden, schreibt Alexandra Porcu im E-Commerce-Blog. Eine der begehrtesten Zielgruppen in den Top-Bereichen des E-Commerce ist wahrscheinlich die Generation Y, die vieles im Internet kauft. Von Möbeln, zu technischen Geräten, über Kleidung, Schönheitsprodukte, Gutscheine und Dienstleistungen, bis hin zu Büchern, Musik und Reisen. Die so genannten Millennials erledigen fast alles über das Smartphone. Die meisten Millennials sind recht verwöhnt. Polyfunktionale Bilder gehören zur Grundausstattung. Das Alles sollte schnell gehen. Bilder machen die Seiten schwer, deshalb sollten auch hier Maßnahmen getroffen werden, den Speed beizubehalten. Sind diese polyfunktionalen Bilder nicht vorhanden, dann ist die Wahrscheinlichkeit der Bounce-Rate sehr hoch und es kommt nicht zum Kauf. Zudem kommt es zu schlechten Empfehlungen in den jeweiligen Communities. Noch einen Tipp dafür, die Conversion-Rate zu erhöhen sind die Buttons unter den Bildern: Man mag Merkzettel. Der Warenkorb allein hat eine abschreckende Wirkung, da man das Gefühl hat, man müsse etwas kaufen, dabei möchte man erst „nur gucken“, dann noch mal gucken, dann darüber nachdenken, dann vielleicht kaufen. Mehr dazu findest du in "Conversion-Rate erhöhen: Produktbilder aufpeppen! - ECB".  
VersaCommerce 14 Tage lang kostenlos testen.