Die besten News per E-Mail
Know How & Inspiration für dein erfolgreiches Geschäft – direkt in Dein Postfach.

Besucher-Rückblick: Das waren AMZCON und Private Label Days 2017

Wir waren auf der AMZCON und den Private Label Days und haben die Gewinner unserer Tickets gefragt, was ihnen am besten gefallen hat und was sie für sich mitnehmen.
Besucher-Rückblick: Das waren AMZCON und Private Label Days 2017

Wie schon letztes Jahr, haben wir zwei Ticketgewinner mitgenommen zu den Private Label Days und der AMZCON und gefragt, was sie von Vorträgen und Gesprächen dazwischen gelernt haben. Hier die Antworten von Amazon-Seller Björn und Kazuo von gruenesmoothies.de:

Wer bist du, was machst du und was verkaufst du?

Björn: Mein Name ist Björn und ich verkaufe zur Zeit ausschließlich auf Amazon! Überwiegend in der Kategorie Elektronikzubehör für KFZ!

Kazuo: Ich bin E-Commerce-Manager bei gruenesmoothies.de und war für die Integration des Amazon-Seller-Accounts verantwortlich. Wir verkaufen Hochleistungsmixer im Premium-Segment.


Kazuo auf der AMZCON

Was hat dir an der AMZCON und den Private Label Days am besten gefallen?

Björn: Der Mix der Vorträge war einfach nur genial! Die Speaker waren sprichwörtlich zum Anfassen, und der Content der geboten wurde war auf hohem Niveau! Auch nach den Vorträgen konnte man sich mit den Speakern weiter austauschen! Egal welche Frage gestellt wurde, alles wurde beantwortet!

Kazuo: Der Austausch mit anderen Sellern. Immer wieder erlebte ich, dass andere Seller schon viele der Probleme gelöst hatten, die ich mit Amazon erleben durfte.

Was sind die Themen, die die Amazon-Szene an beiden Tagen beschäftigt haben?

Björn: Ein Thema war sicherlich eine erfolgreiche Strategie zum Wachstum bzw. zum bilden der eigenen Brand. Auch die Bedeutung von Marketing, externem Traffic und PPC standen im regen Interesse. Und an wohl oberster Stelle das Vernetzen untereinander.

Kazuo: Das Übliche: Sourcing, Trafficquellen, Listing-Optimierung, PPC, etc.

Welcher Talk oder welches Thema hat dich am meisten inspiriert etwas bei dir zu verändern?

Björn: Es ist schwer wenn ich nur einen nennen darf. Aber das war für mich ganz klar der Vortrag von Bernhard Rauscher. Da gab es definitiv einige AHA Momente die mich zum Umdenken gebracht haben und die auch Änderungen für mich nach sich ziehen werden. Wenn ich mehr nennen dürfte wären das die Redner: Uwe Haman, Daniel Schöller und Franz Jordan. Die Jungs haben echt mit Infos um sich geschmissen und ich denke jeden Einzelnen dort abgeholt wo er war!

Kazuo: Enhanced Brand Content und Amazon Marketing Services stehen als nächstes auf der Agenda.

Was sind deine Top 3 Learnings von der Veranstaltung?

Björn:

  1. Blicke über Amazon hinaus und traue dich eine Marke aufzubauen! Weg von Private Label, hin zu private Brand. (Wie B.Rauscher meinte)
  2. Nutze jede Möglichkeit der Werbung für deine Marke! Sei kreativ!
  3. Mach endlich los!


Kazuo:

  1. Marken mit echtem Alleinstellungsmerkmal bleibt viel Ärger erspart
  2. Die Bedeutung von externem Traffic nimmt nicht ab
  3. Aus PPC-Kampagnen kann man viel herausholen

AMZCON und Private Label Days verpasst und keine Ahnung, wie du dein Amazon nach vorne treiben kannst?

Schau dir einfach den amzFLOW an: https://www.versacommerce.de/landing/lexoffice-ama...

Oder hol dir ein paar Tipps zum Thema Amazon-SEO von Gil von Private Label Journey:

Bilder © AMZCON / PLD

Weiterlesen

Tags