VersaCommerce

Fiskalisierung Neue Verordnungen 2020 – Das kommt auf dich zu.

Technische Sicherheitseinrichtung (TSE) ➔
Neue Verordnung ab dem 01.01.2020

Belegausgabepflicht ➔
Kassensicherungsverordnung.

Das ändert sich ➔
Die VersaCommerce Lösung.

Fiskalisierung Technische Sicherheitseinrichtung (TSE)

Ab dem 01.01.2020 müssen in Deutschland Registrierkassen mit einer technischen Sicherheitseinrichtung (TSE) versehen sein.

Dies hat zur Folge, dass Aufzeichnungs- und Sicherungssysteme den neuen Anforderungen entsprechend aufgerüstet oder ersetzt werden müssen. Die KassenSichV dient dem Schutz vor Manipulation von digitalen Grundaufzeichnungen in Unternehmen und soll die Veränderung von Kassendaten verhindern.

Keine Angst vor der Kassensicherheitsverordnung: Das Finanzministerium räumt Zeit bis Ende September ein.

Die Bon-Pflicht gilt trotzdem schon von Januar an!

Kassensicherungsverordnung Belegausgabepflicht

Mit dem in Kraft treten der Kassensicherungsverordnung am 1. Januar 2020 gilt auch die Belegausgabepflicht. Diese besagt, dass dem Kunden „in unmittelbarem zeitlichen Zusammenhang mit dem Geschäftsvorfall“ ein Beleg zur Verfügung zu stellen ist.

Der Beleg kann laut den Bestimmugen der KassenSichV in Papierform oder auch elektronisch in einem standardisierten Datenformat zur Verfügung gestellt werden. Während aktuell noch Belege in Papierform Usus sind, so liegt die Zukunft — auch aus Gründen des Umweltschutzes – bei der elektronischen Belegerteilung.

Wir bereiten uns vor. Das ändert sich bei VersaCommerce.

Der digitale Bon
Dein Kassenbon muss ab 2020 auch bestimmten Anforderungen entsprechen und vordefinierte Positionen enthalten.
Wir stellen dir dafür zusätzlich einen digitalen Bon zur Verfügung. Dieser kann via E-Mail direkt an den Kunden versendet werden. So sparst du Bonpapaier und der Umwelt wird dabei auch noch geholfen.

Technische Sicherheitseinrichtung (TSE)
Wir arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung für dich und werden zum Stichtag unser Kassensystem für alle gesetzlichen Vorgaben gerüstet haben.

Was ändert sich? Zusammenfassung

Was ist die KassenSichV und wann tritt sie in Kraft?

Die Kassensicherungsverordnung ist eine Verordnung die die Anforderungen an Sicherungs- und Aufzeichnungssysteme, wie Kassensysteme, regelt. Diese wurde bereits 2017 erlassen und tritt 2020 in Kraft. Darin wird unter anderem geregelt, dass ab 2020 alle elektronischen Kassensysteme mit einer technischen Sicherheitsvorrichtung (TSE) ausgestattet sein müssen.

Was ist eine technische Sicherheitseinrichtung (TSE)?

Die technische Sicherheitseinrichtung ist Teil der KassenSichV und muss in Zukunft in deinem Kassensystem integriert werden. Diese soll verhindern, dass Kassendaten manipuliert werden können. Diese Einrichtung muss genauen Vorgaben entsprechen, um auch zertifiziert zu werden. Nur wer in Zukunft eine zertifizierte TSE im Kassensystem integriert hat, entspricht allen gesetzlichen Vorgaben.

Was beinhaltet die Kassenmeldepflicht?

Die Kassenmeldepflicht ist Teil der KassenSichV und besagt, dass alle Unternehmen, die ein elektronisches Kassensystem besitzen, das System und die Sicherheitseinrichtung in Zukunft auch bei der Finanzbehörde melden müssen.

Kassenbon für 2020 - was ist die Belegausgabepflicht?

Die Belegausgabepflicht besagt, dass du als Unternehmer mit einem elektronisches Kassensystem, allen deinen Kunden einen Kassenzettel aushändigen musst. Dein Kassenbon muss ab 2020 auch bestimmten Anforderungen entsprechen und vordefinierte Positionen enthalten.