Die besten News per E-Mail
Know How & Inspiration für dein erfolgreiches Geschäft – direkt in Dein Postfach.

#1 Finde ein Produkt, das du verkaufen möchtest

Die Entscheidung für neue Unternehmer, ein Online-Geschäft zu starten, ist eine spannende Reise, aber es ist auch ein neues Terrain welches erstmal einschüchternd und schwer zu handeln wirkt. Um dir diese Reise etwas leichter zu gestalten, geben wir dir einen 52-teiligen Guide mit an die Hand, sodass du den Einstieg in dein Online-Geschäft spielend meistern wirst.
#1 Finde ein Produkt, das du verkaufen möchtest

Eine der größten Hürden für E-Commerce-Unternehmer, die ihr Online-Geschäft beginnen wollen, ist der erste Schritt, herauszufinden, welche Produkte letztendlich online verkauft werden sollen. Diese Qual der Wahl ist oft ein Grund, warum manche Online-Geschäfte niemals zu Stande kommen.

Wenn deine Entscheidung ein Online-Geschäft zu gründen, nicht gerade von Anfang an durch eine gute Produktidee motiviert wurde, kann es eine durchaus schwierige Aufgabe sein. Es gibt tausende von Möglichkeiten für einen Online-Handel, doch augenscheinlich oft gab es eben diese Möglichkeiten auch schon.

Wo soll man also anfangen? Der erste Schritt um ein Online-Sortiment zu definieren ist es, in der Lage zu sein, die verschiedenen Möglichkeiten zu erkennen, die für die Findung einzigartiger Produkte bestehen.

Wir schauen uns heute die acht potenziellen Gelegenheitstypen an, mit denen du dich unbedingt vertraut machen solltest. Das Verständnis dieser acht Produkt-Gelegenheitstypen sind der Schlüssel um Produktnischen und deren Stärke zu identifizieren.

1. Nutze deine Chance der Keywords:

Organic Search kann der heilige Gral des E-Commerce sein. Wenn es richtig gemacht wird, belohnen Google und andere Suchmaschinen dich mit großen Mengen an konsequenten und gezielten Besuchern. In einer Welt von schlanken Margen, in denen bezahlte Werbekanäle immer teurer werden, ist das genau das, was Produkte mit Keyword-Chancen so lukrativ macht.

2. Bilde eine interessante und fesselnde Marke

Abweichend von der vorherigen Methode bedeutet der Aufbau einer Marke auch ein Publikum. Ein Markenaufbau beinhaltet die Entwicklung eines überlegenen Verständnis für deine potenziellen Kunden, die Entwicklung einer einzigartigen Marke und das transportieren dieser von einem einzigartigen Ort in den Geist deiner Kunden. Bei großer Konkurrenz auf dem Markt ist dieser Ansatz für den Aufbau eines Online-Geschäfts besonders effektiv um die Mitbewerber zu erkennen und zu unterscheiden.

3. Erkenne und behebe die Kundenschmerzpunkte

Eine der besten Möglichkeiten, um ein überzeugendes Business aufzubauen, ist durch die Lösung eines Schmerzpunktes der Kunden. Produkte, die Schmerzpunkte lösen, können sehr lukrativ sein, denn die Kunden werden aktiv nach Lösungen für diese Probleme suchen. Ein Schmerzpunkt muss nicht immer körperliche Schmerzen bedeuten, er kann auch frustrierende, zeitraubende oder schlechte Erfahrungen enthalten.

4. Erkenne die Leidenschaft deiner Kunden und gehe darauf ein

Es ist eine Tatsache. Verbraucher neigen dazu, deutlich mehr Geld auszugeben, um ihre Leidenschaften und Gewohnheiten zu befriedigen. Betrachte wir doch einfach mal die Golfer. Golfer sind berühmt dafür, Tausende von Euros in Kleidung und Zubehör zu investieren, mit dem Traum ihre Punktzahl zu senken, auch wenn es noch so hoffnungslos scheint. Es lohnt sich also die Bedürfnisse deiner Kunden zu kennen, ein weiterer großer Vorteil ist der Aufbau einer tieferen Interaktion mit deiner Marke, Marken-Loyalität und erhöhte Mundpropaganda.

5. Folge deiner eigenen Leidenschaft

Einige Leute denken, ein Produkt oder eine Nische zu wählen, die auf ihrer eigenen persönlichen Leidenschaft basiert, kann nur im Desaster enden. Das ist aber nicht immer der Fall und kann sich auch als äußerst rentabel erweisen. Ein Unternehmen rund um deine Passion ist zum Beispiel in schwierigeren Zeiten ein großer Vorteil, du bleibst länger am Ball und bist hartnäckiger. Dieser Punkt sollte nicht unterschätzt werden, motiviert zu bleiben ist ein wichtiger Schlüssel zum Aufbau eines erfolgreichen Online-Geschäfts.

6. Suche nach einer Gelegenheitslücke

Das Einbeziehen einer Gelegenheits- oder Funktionslücke kann profitabel sein. Bei dieser Methode werden Probleme oder Mängel in einem Produkt aufgedeckt oder das Marketing geprüft welches für die Vermarktung eines neuen Produkts in Betracht gezogen wird. Eine Gelegenheitslücke kann in Form eines verbesserten oder zusätzlichen Produktmerkmals, eines nicht realisierten Marktes durch die Wettbewerber oder sogar in Form deiner eigenen Marketingfähigkeiten kommen.

7. Nutze deine eigene Erfahrung und Kompetenz

Deine Erfahrung und Kompetenz sind ein starker Wettbewerbsvorteil. Wenn du bereits in einem Gebiet entsprechendes Fachwissen gesammelt hast, ist das ein gutes Fundament um am Markt zu bestehen und zudem noch ein Hindernis für deine Konkurrenz diesen Markt zu betreten.

8. Investiere frühzeitig in Trends

Die frühzeitige Einbeziehung von kommenden Trends kann positive Auswirkungen auf dein neues Geschäft haben. Du bleibst in den Köpfen der Konsumenten und kannst dich so auch als Marktführer etablieren, bevor andere eine Chance haben. Hinzu kommt, dass dein SEO positiv beeinflusst wird, da deine Webseite eine der ersten ist die über diese Trends spricht, wird deine Webseite für die entsprechenden Suchbegriffe von Google und Co. indiziert.


Das Verständnis jeder dieser acht Methoden ist entscheidend, damit du die entsprechenden Möglichkeiten für eine Positionierung auf dem Markt entdeckst und das perfekte Produkt für deinen Online-Handel findest.

Bilder © VersaCommerce