Die besten News per E-Mail
Know How & Inspiration für dein erfolgreiches Geschäft – direkt in Dein Postfach.

Studie: Hersteller-Online-Shops haben viel Potenzial

Studie: Hersteller-Online-Shops haben viel Potenzial

In den letzten Jahren drängten immer mehr Hersteller selbst ins Netz. Mit eigenen Online-Shops versuchten sie – mal mehr, mal weniger erfolgreich – die Kunden an sich zu binden und das eigene Image aufzubauen. In der Studie „Hersteller Online: Potenziale 2020 – Rising Stars des Online-Handels?“ des ECC-Kölns und der 004 GmbH zeigt sich jetzt: In einigen Branchen gibt es noch viel aufzuholen.

In der Kurzstudie „Hersteller Online: Potenziale 2020 – Rising Stars des Online-Handels?“ untersucht das ECC-Köln in Zusammenarbeit mit der 004 GmbH die Potenziale des Herstellerdirektvertriebes und kommt zu dem Ergebnis, dass in einigen Branchen noch Luft nach oben besteht.Für die Studie wurde ein sogenannter Reifegrad der unterschiedlichen Handelsbranchen ermittelt. Bei den Branchen, in denen ein niedriger Grad ermittelt wurde, wählten die Autoren der Studie zehn Teilbranchen aus, die für einen Online-Direktvertrieb der Hersteller attraktiv erscheinen, berichtet OnlinehändlerNews.

Auf Seiten der Anbieter wird der Markt in erster Linie von großen Playern wie Zalando, Amazon und Co. besetzt. Shops direkt von der Marke haben hingegen nur einen geringen Marktanteil. Allerdings verzeichnen diese in den letzten Jahren ein überdurchschnittliches Wachstum von rund 28 Prozent. Der Umsatz wird für 2014 auf 4,3 Milliarden Euro geschätzt.Und auch zukünftig prognostizieren die Autoren ein ordentliches Wachstum. Der Grund dafür liegt am Bedeutungsverlust der klassischen dreistufigen Wertschöpfungskette. Mit Zunahme des Cross-und Multichannels können Marken die unterschiedlichsten Verkaufskanäle nutzen.

Mehr zum Thema gibt es in Studie: Hersteller-Online-Shops haben viel Potenzial im E-Commerce zu lesen.

Weiterlesen