Die besten News per E-Mail
Know How & Inspiration für dein erfolgreiches Geschäft – direkt in Dein Postfach.

So verkaufst du mit Shop-Widgets auf Influencer-Seiten

Beim Verkauf deiner Waren direkt aus den Webseiten von Influencern heraus bietet sich der Einsatz von Shop-Widgets an. Dieser ist einfach, effizient und nachverfolgbar. Eine gute Sache.
So verkaufst du mit Shop-Widgets auf Influencer-Seiten

Man mag ja über Influencer und das so genannte Influencer-Marketing denken, was man will. Unbestritten ist jedoch, dass Influencer, und da machen sie ihrem denglischen Namen alle Ehre, bei manchen Zielgruppen großen Einfluss haben. Und damit werden sie natürlich auch als Verkaufsförderer für Online-Händler interessant. Dabei reden wir schon aus finanziellen Gründen nicht unbedingt nur von den Mega-Influencern mit mehreren Millionen Followern, sondern auch von Micro-Influencern mit sagen wir 10.000 bis 30.000 Followern. Shopbetreiber, die direkt von den Plattformen ihrer kooperierenden Influencer verkaufen wollen, sollten dazu einmal über den Einsatz von Shop-Widgets nachdenken. Dieser ist technisch leicht umsetzbar, effizient und zur Erfolgskontrolle transparent und nachverfolgbar.

Was können Shop-Widgets?

Shop-Widgets sind kleine Software-Anwendungen, neudeutsch darf man sie wahrscheinlich auch Apps oder kleine Kaufboxen nennen, die sich mit ein paar Handgriffen in jede Website und jeden Blog integrieren lassen. Die Verkaufsfunktion mit Produktpräsentation und -beschreibung sowie Checkout-, Zahlungs- und Lieferanbahnung wird ohne großen Aufwand zum integralen Bestandteil einer Webseite, eines Blogs oder einer anderen Plattform.

Deine Produkte erscheinen also nach der Einbindung über Shop-Widgets in der von dir gewünschten Form an der von dir gewünschten Stelle auf einer Seite oder Plattform. Besucher können diese dann anklicken und serviceorientiert einkaufen. Eine Weiterleitung auf andere Seiten findet nicht zwingend statt, es sei denn, du möchtest das und richtest das explizit so ein, was problemlos und schnell möglich ist. Der gesamte Checkout-Prozess mit Bezahl- und Lieferabwicklung ist jedenfalls bei guten Systemen Teil deines Shop-Widgets. Die Investitionskosten sind gering, Programmierkenntnisse sind nicht erforderlich. Das Ganze sieht dann beispielsweise so aus, wie das Shop-Widget der Soundbox-Hamburg. Die Story zur Hamburg Soundbox liest du hier!

Darum passen Shop-Widgets perfekt auf Influencer Seiten

Shop-Widgets können als Verkaufs-Box direkt auf der Seite des Influencers eurer Wahl eingebunden werden. Das hat den großen Vorteil, dass die Follower die Seite ihres Influencers gar nicht verlassen müssen, um eure Produkte zu erwerben. Sie können das Produkt ihrer Wahl direkt ansteuern und mit einem Klick den Checkout erreichen. Ein Layer öffnet sich dort, wo du dein Shop-Widget eingebunden hast. Für Käufer, die sich für weitere Produkte aus deinem Shop interessieren, ist eine Weiterleitung in deinen Webshop natürlich ebenfalls optional mit einem Klick möglich. Du kannst die Käufer auch die Produktseite weiterleiten, wo sie direkt weitere Informationen zu deinem Produkt lesen und sich vielleicht für weitere Angebote von dir entscheiden können.

/*<!--[CDATA[*/!function(e,r){var c="#vc-widget-"+r,d=function(){var r=window.VersaCommerce.Widgets.createProductWidget;r.apply(r,e).render(c,{replace:!0})};if(window.VersaCommerce)if(window.VersaCommerce.Widgets)return d();var a=document.createElement("script");a.onload=d,a.src="//js-sdk.versacommerce.de/versacommerce-js-widgets-0.x.min.js",a.async=!0,document.head.appendChild(a)}(["zfV3",{"shopName":"merchandise","action":"checkout","backgroundColor":"#fff","borderColor":"#D9D9D9","borderRadius":3,"buttonColor":"#020800","buttonTextColor":"#fff","buyButtonText":"Jetzt kaufen","compareAtPriceColor":"#000","disabledButtonColor":"#ff4439","enableBorder":true,"enableQuantitySelector":false,"floatMargin":63,"fontFamily":"Verdana, Helvetica, Arial, sans-serif","fontSize":16,"hasGoogleFonts":false,"highlightColor":"#528cf7","imageSize":280,"notOnStockColor":"#b42619","notOnStockText":"Nicht auf Lager","maximumQuantity":25,"moneyFormat":"€ #.###,##","onStockColor":"#22b824","onStockText":"Artikel auf Lager","priceColor":"#000000","primaryColor":"#000","secondaryColor":"#999","taxRateFormat":"#"}],"g796de");/*]]-->*/

Transparenz durch Tracking jedes Widgets

Du kannst jedes eingesetzte Shop-Widget separat tracken. So wird für dich eindeutig nachvollziehbar und völlig transparent, woher genau jeder einzelne Kauf ursprünglich gekommen ist. Dieses Feature unterstützt dich bei der Erfolgskontrolle deiner Aktivitäten und erlaubt dir bei Bedarf und entsprechenden Vereinbarungen sogar umsatzabhängige Abrechnungsmodelle mit deinem Influencer.

Fazit

Shop-Widgets sind eine gute, preisgünstige, transparente und effiziente technische Möglichkeit für die Kooperation mit Influencern. Insbesondere die Tatsache, dass die Follower des Influencers und damit deine Kunden die Plattform ihres Idols zum Kauf deiner Waren nicht zwingend verlassen müssen, sondern den Kauf schnell und unkompliziert innerhalb des Widgets abwickeln können, ist ein Pluspunkt, den auch deine Kooperationspartner auf der Influencerseite zu schätzen wissen werden. Probiert es doch einfach mal aus:

Ein Widget kannst du nach dem Anlegen eines Produktes in wenigen Sekunden im Testshop ausprobieren!

Der Testshop ist für 14 Tage kostenlos. Kosten kommen erst auf dich zu, wenn du einen kostenpflichtigen Tarif buchst.

Bilder © YakobchukOlena / Fotolia

Weiterlesen

Autor

Frank Zimmermann

Frank ist mit seinem Unternehmen FCZ PR seit 2004 selbständiger Kommunikationsberater. Seine Kernkompetenzen sind E-Commerce, IT im Allgemeinen und die Finanzdienstleistungsbranche. Neben Corporate Communications ist die Krisenkommunikation seine Passion. Zuvor war Frank als Managing Director des Standortes Frankfurt der PR-Agentur Weber Shandwick tätig. Frank schreibt seit 2015 mit großem Erfolg für unseren Blog.

Tags